SyBern

Synchroverein Bern

Christmas Prize Prag 2018

Am Donnerstag reisten 19 Schwimmerinnen des Synchroverein Berns mit zwei Trainerinnen und einer Richterin nach Prag um dort an dem Christmas Prize im Pflicht- und Kürwettkampf anzutreten.
Der Wettkampf beginnt für die neun Schwimmerinnen der Kategorie J2 mit den Pflichtfiguren. Insgesamt treten 260 Schwimmerinnen in dieser Kategorie an, für die Schwimmerinnen heisst das, fünf Stunden volle Konzentration zu zeigen.

Der zweite Wettkampftag startet für den Synchroverein Bern mit dem J2 Duett Nora und Svea. Die neue Duettkomposition startet in die neue Saison mit einem guten 17. Rang. Später beweisen die Schwimmerinnen des Teams B1 ihr Talent und erreichen mit starken 68 Punkten den 6. Rang.

Am Sonntag bereiten sich die beiden Eliteduette des A-Teams schon früh auf den Duett Free Wettkampf vor. Anouk und Margaux zeigen eine starke Kür: Im Duett Free erreichen sie den 7. Platz und im Duett Tech sogar den 4. Auch das Duett Mahelet und Aline erbringen eine herausragende Leistung und platzieren sich auf den 8. Rang. Als nächstes tritt Keira mit ihrem Solo in der Kategorie J2 an und erreicht dort den 14. Rang. Der Tag endet mit dem Combowettkampf, an welchem der Synchroverein Bern vom A Team vertreten ist und den 4. Platz erreicht.

Dieses erste Adventswochenende war sehr abwechslungsreich für uns: Wir haben viel gelacht, uns angestrengt und unsere Bestleistung gezeigt. Am Weihnachtsmarkt haben wir uns über den ersten Schnee gefreut und eine schöne Zeit mit unseren angereisten Eltern und Fans verbracht. Nun freuen wir uns auf die Adventszeit in Bern und kommen glücklich und mit vielen neuen Erfahrungen nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SyBern © 2018            Impressum - Datenschutzerklärung